Carl Icahn kauft weitere Apple-Aktien

0

Trotz der pessimistischen Haltung vieler Analysten kauft Carl Icahn weitere Apple-Aktien und zeigt sich weiterhin optimistisch, dass der Aktienwert wieder das Vorjahreshoch von 705 US-Dollar erreichen könnte.

Der us-amerikanische Großinvestor Carl Icahn hat wieder zugeschlagen und nach eigenen Angaben eine größere Menge Apple-Aktien erworben. Nach der Vorstellung der beiden neuen iPhone Modelle hatte es negative Stimmen gegeben, die auf die Preisgestaltung des neuen iPhone 5c abzielten und dieses für zu teuer hielten, um auf den wachsenden Märkten in China und Indien erfolgreich zu sein. Die Apple-Aktie ist aufgrund der Analystenstimmen am Mittwoch nach der Keynote um 5,4 Prozentpunkte im Wert gefallen.

Icahn wird damit zitiert, er habe sich gefreut, die Aktie „zu einem Schnäppchenpreis“ zu erhalten. Er selbst hält Apple für eine der derzeit erfolgreichsten Marken und ist sicher, dass die Aktie wieder ihren Höchststand aus dem vergangenen Jahr von rund 705 US-Dollar erreichen wird.

Bereits im August hatte Icahn deshalb ein größeres Aktienpaket erworben und den Kurs damit zeitweise angehoben. Derzeit liegt die Apple Aktie bei rund 450 US-Dollar. Icahn setzt nicht nur auf die Marke Apple und deren Verkaufssystem, dass die Produktpreise stabil halten kann, er erwartet gleichzeitig, dass Apple selbst einige Aktien zurückkaufen werde und so der Wert wieder steige.

Screenshot: Apples Aktien-App

Schreibe ein Kommentar