Brandheiß Unterhaltung

Diese Apps sind High-Fashion

Am Dienstag startet in Berlin die Fashion Week. Ein guter Grund für uns, sich einmal im App Store nach Apps zum Thema Mode umzusehen.

Showrooms und der Catwalk, Streetstyle und Ausstellungen: zur Fashion Week ist Berlin der Anziehungspunkt für Modehungrige. Wir haben uns diese Tage mal zum Anlass genommen, im App Store nach Apps zum Thema Mode zu suchen.

Les Mads

Les Mads ist wohl der bekannteste Mode-Blog in Deutschland. Die App zur Seite weiß zu überzeugen: Viele Bilder, meinungsstarke Texte und einfache Bedienbarkeit machen die App auf iPhone und iPad zu einem guten Begleiter für all die, die in Sachen Stil auf dem Laufenden bleiben wollen. Gut gefällt uns die Möglichkeit, die Texte aus- und einzuklappen, um die Bilder in Gänze sehen zu können.

Die App gibt es hier im Store.

Fashion Kaleidoscope

Frauen und Männer in Modeblogs tragen immer so wunderbare Kleidung – und am liebsten möchte man alles nachstylen. Helfen tut dabei die App Kaleidoscope. Das Tool sammelt Bilder aus Modeblogs und verbindet die gezeigten Stücke mit den Informationen zur Kleidung. So erfahren wir dann, dass der wunderbare weiße Mantel von Stella McCartney ist und rund 2000 US-Dollar kostet; nichts mehr mit nachstylen. Designtechnisch könnte man aus der App sicherlich noch mehr herausholen, inspirierend sind all die Bilder von Outfits aber allemal.

Die ausführliche Besprechung der App gibt es hier.

Die App gibt es im Store hier.

Stylight

Wie auch Fashion Kaleidoscope sammelt Stylight Looks von Nutzern. Die an iOS 7 angepasste und nur für das iPhone erhältliche App hat eine direkte Shop-Anbindung, so dass nach einer Anmeldung die favorisierten Schuhe oder die Hose direkt gekauft werden können. Looks, die besonders gut gefallen, können geherzt werden und landen in einem Ordner, auf den man immer wieder zugreifen kann. Wer seine Outfits selber gut findet, kann diese auf der Webseite (nicht über die App) hochladen und von anderen Nutzern ansehen lassen.

Die App gibt es hier im Store.

Style.com

Kaum einer von uns kann zu allen Fashion Weeks auf der Welt fahren. Aber die besten Shows kann man sich bei Style.com ansehen. Dazu gibt es noch Fotos von Parties und eine Übersicht über die Events. Die App ist umfangreich, umfasst jedoch nicht alle Standorte der Fashion Week. Aber auch so bietet sie Modebegeisterten stundenlange Unterhaltung – zumal die Videos in guter Qualität sind und immer wieder auch Interview-Anteile haben, in der die Kollektion erklärt wird oder Mode-Experten ihre Meinung dazu sagen. Dies allerdings meist auf Englisch und ohne Untertitel.

Die App gibt es hier im Store.

Fashion Network

Ähnlich wie Style.com funktioniert auch Fashion Network. Die App zeigt Shows der Fashion Week, jedoch meist ohne Kommentare oder Erklärungen. Wer sich nur von der Mode begeistern oder inspirieren lassen möchte, der wird hier also nicht abgelenkt. Leider fehlt eine Such-Funktion, so dass man sich durch das Angebot an Filmchen scrollen muss – wir haben dabei aber so manchen Designer entdeckt und empfanden die fehlende Funktion dann nicht mehr als ganz so schlimm.

Die App gibt es im Store hier.

Shpock

Kleidung ist teuer und Second Hand daher für all die eine Möglichkeit, die ihren Kleiderschrank gern voll, das Portemonnaie aber leider leer sehen. Gute Dienste für digitale Flohmarktgänger bietet Shpock. Nutzer können Kleidung einstellen und sie so verkaufen. Der Clou ist die Ortsfunktion, die anzeigt, welche Schnäppchen es in der Nähe gibt.

Die ausführliche Besprechung der App finden Sie hier.

Die App im Store finden Sie hier.

 

—-

Sollten Sie einen Kurztrip nach Berlin planen: Hier haben wir Apps gesammelt, mit denen Sie die Stadt entdecken können, hier Apps zur Geschichte der Teilung der Stadt. Und hier finden Sie die passende Nahverkehrs-App.

Titelbild: Fashion Kaleidoscope

0 Kommentare zu “Diese Apps sind High-Fashion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.