The Room: Die mysteriöse Rätselkiste

1

Ein schwerer Safe in einem Raum, darauf die Notiz: „Ich wusste, dass Du kommen würdest.“. Ein verrückter Wissenschaftler, der das Geheimnis des Äthers erforschte, hat die Antworten im Safe versteckt. Es ist Ihre Aufgabe, den Safe zu öffnen. Ihre ganze Kombinationsgabe ist gefragt, wenn Sie dem Nullelement in The Room auf die Spur kommen wollen.

Das Spiel beginnt bereits mysteriös: In der Mitte des Raumes ist ein schwerer Safe, den es zu knacken gilt. Das erste Level ist zugleich das Tutorial, das den Spieler schnell und selbsterklärend in die Steuerung einführt. Durch Wischen des Bildschirmes bewegt sich der Spieler durch den Raum. Doppeltes Tippen zoomt auf den ausgewählten Bereich. Ziehen und schieben schafft neue Einblicke und Möglichkeiten. Hin und wieder findet der Spieler kleine Hinweiszettel, die der Wissenschaftler hinterlassen hat. Diese geben einem Hinweise auf Rätsel und Hintergrund zur Storyline.

Der Spieler muss zunächst ein besonderes Objektiv zusammenbauen, das unsichtbare Dinge sichtbar machen kann und zur Lösung einiger Rätsel unabdingbar ist. Hat der Spieler den Safe im ersten Kapitel geöffnet, ist er mit der Spielsteuerung vertraut. Im Safe befindet sich eine versiegelte, hölzerne Kiste, die das eigentliche Rätsel und die Geschichte des Spiels beinhaltet. Gefunden werden soll das Nullelement – darum dreht sich in The Room alles.

Die grafische Oberfläche ist hochauflösend, ein iPad mit Retinadisplay lässt die Rätselkiste, die Umgebung und die Schattierungen der 3D-Grafik besonders schön aussehen. Das Wischen des Bildschirms erlaubt das Betrachten der Kiste aus allen Winkeln. Hier nutzt die App die volle Leistung des iPads, damit das Spiel flüssig und realistisch aussieht: mit Erfolg. Lediglich einige wenige Ecken des Spiels wirken schlecht ausgeleuchtet, es empfiehlt sich, die Bildschirmhelligkeit hoch zu regeln. Der Sound fügt sich gut ins das Gesamtkonzept ein. Die Musik, die zwischen den Kapiteln eingespielt wird, wirkt wie aus einem Harry-Potter-Film, die restlichen Sounds reichen von mechanischem Klicken der Kiste, bis hin zu geheimnisvoll-schaurigem Flüstern und untermalen das Spiel stimmig.

Sollte der Spieler gar nicht weiter wissen, gibt es pro Rätsel drei bis vier Hinweise, die man nach einiger Wartezeit in Anspruch nehmen kann und die den Spieler mehr oder weniger mit der Nase auf des Rätsels Lösung stoßen lassen. Die Geschichte wird indes immer rätselhafter und die Rätselkiste bietet einige Überraschungen, die zu entdecken in jedem Fall kurzweilig sind.

Fazit:

The Room ist nicht umsonst ein derart beliebtes Spiel im Appstore. Für 1,79 Euro erwartet den Spieler ein kurzweiliges und originelles Suchspiel, das stundenlang fesselt und Lust auf mehr macht. Das Ende des Spiels lässt erahnen, dass es eine Fortsetzung geben wird. Die Entwickler von Fireproof Studios versprechen im Epilog baldige Updates. Wir warten gespannt mit dem Nullelement in der Hand.

Die App gibt es im App Store hier zu kaufen.

Den zweiten Teil gibt es seit Dezember 2013 hier.

[apptalkgallery] [datenblatt]
  • Name: The Room
  • Preis: 1,79 Euro
  • Entwickler: Fireproof Studios Limited
  • Sprachen: Deutsch
  • Geräte: iPad 2 ab iOS 5.0
  • Größe: 129 MB
  • Version: 1.2.2
  • Altersfreigabe: 9+
  • Getestete Version: 04.12.2012

[/datenblatt]

1 Kommentar

Schreibe ein Kommentar